15.03.2011

Laufzeiten der AKW

Die Titanic war unsinkbar, das World Trade Center war unkapputtbar und die (weltbesten) japanischen AKW waren katastrophensicher. Und nun will die deutsche Regierung von Experten beurteilen lassen, ob die Kühlsysteme der deutschen AKW sicher seien und diesmal höhere Maßstäbe in die Risikoberechnung einfließen lassen. Man sei nämlich lernfähig, fügt man unsinnigerweise hinzu.
Laut Frau Merkel, die ich zu dem Thema letztens bei einer Wahlveranstaltung habe reden hören (TV), gibt es aber angeblich derzeit keine Alternative zum Weiterbetrieb unserer Atomkraftwerke, wenn wir unsere wirtschaftliche Stellung nicht verlieren wollen. Und das bleibt Union und FDP doch gewiss stets um genauso viel wichtiger, wie das Verstrahlungsrisiko groß ist.

Herr Röttgens Erkenntnis, dass die Beherrschbarkeit der AKW-Technologie nun grundsätzlich infrage gestellt sei, hat den Rest der Regierungsparteien-Politiker jedenfalls offenbar nicht erfasst.

Mehr dazu:

0 Kommentare :

Kommentar posten