16.03.2016

Lob für eine Redaktion

Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt hatte der Chefredakteur von WEB.DE, GMX und 1&1 gefragt, wie die Leser die Wahlergebnisse beurteilen und öffnete die Kommentarfunktion.
Bei einem solchen Thema ein seltener, gewagter Schritt, weil derzeit bei den Freemailern erfahrungsgemäß zu sowas vorwiegend und massenhaft rechtspopulistisch Geschädigte Kommentare hinterlassen, gerne auch mit mehreren Accounts. Man liest dann seitenweise emotionsgeladenes Nachgeplapper vorgekauter Rechtspropaganda. Die viel wenigeren echten und individuellen Meinungen von Ungeschädigten oder nur Leichtgechädigten sind zwar meist umso lesenswerter, aber sie gehen unter und es ist eine Zumutung auch den ganzen Rest lesen zu müssen.

Die Antworten wollte die Redaktion diesmal aber anschließend zu einem separaten Artikel dokumentierend verarbeiten, kündigte sie an und dabei deutlich machen, dass wir ein "buntes Volk mit einem Vielklang an Meinungen" sind.

Aus den 1725 Kommentaren, die abgegeben worden waren, hat die Redaktion dann 20 für diesen neuen Artikel ausgesucht, die tatsächlich den Vielklang der Meinungen repräsentieren. So machte das Kommentare-Lesen zur Abwechslung mal wieder Spaß. Eine wirklich gute Idee und Leistung der Redaktion. Danke dafür.

Links dazu:

0 Kommentare :

Kommentar posten